Icon-ios-app
Strava
Free app for Android and iPhone

RATA 2017 - DNF auf Platz 6 in La Punt (nach einer nächtlichen Spritztour durch St. Moritz). Bis zum Mortirolo alles im Plan (& Platz 4), ab dort Nahrungskrise

Ride
  • 334.7km
    Distance
  • 7,358m
    Elevation
  • 13:25:17
    Moving Time
  • 10,416
    Calories
 
Download

Comments

  1. Daniel B.
    Daniel Brunner

    hallo jürgen, schade, dass es nicht geklappt hat. wird es einen rennbericht geben? würd mich interessieren was schief ging

  2. Jürgen P.
    Jürgen Pansy

    Ja, Bericht kommt in den nächsten Tagen.

  3. Robert S.
    Robert S.

    ich hab damit gute Erfahrungen gemacht: https://www.maurten.com/
    Damit sollte es echt keine Magenprobleme, speziell keine mit der Magensäure mehr geben

  4. Jürgen P.
    Jürgen Pansy

    @Daniel: Bericht ist jetzt online http://jpansy.at/2017/06/22/race-across-the-alps-2017/

  5. Jürgen P.
    Jürgen Pansy

    @Robert: Danke für den Tipp. Werde ich einmal ausprobieren.

  6. Daniel B.
  7. Robert S.
    Robert S.

    @Jürgen: Gerne. Das Zeug ist wirklich revolutionär. Wichtig ist nur dass Wasser mit wenig Calcium (<40mg/L) verwendet wird und dass sich das Gel nur dann bildet, wenn exakt die richtige Menge Wasser verwendet wird (Manches steht auf deren FAQ-Seite). Dann funktioniert die Sache aber perfekt. Mit Maurten wäre es also wohl bei diesem Rennen ein Podestplatz geworden :)

  8. Daniel B.
    Daniel Brunner

    wieso willst du eigentlich das fett nur aus den körpereigenen fettreserven ziehen anstatt dir so wie viele andere fahrer auch 10-15g fett pro stunde zuzuführen (riegel, ensure....)

  9. Robert P.
    Robert Petzold (petzracing.de)

    Interessant die Zahlen :-) Von Stelvio bis Mortirolo vermutlich einfach noch immer zu schnell angefahren, Jürgen :-(

  10. Jürgen P.
    Jürgen Pansy

    @Daniel: Je weniger der Magen zu tun hat umso besser ist es. Fett ist genug vorhanden also brauch ich es eigentlich nicht zuzuführen und mit Ensure habe ich so meine Erfahrungen gemacht (🤢)

  11. Jürgen P.
    Jürgen Pansy

    @Robert: Mag sein. Mortirolo hätte ich mit Sicherheit lockerer fahren sollen. Hat sich aber alles sehr gut angefühlt und ab Bernina waren eh nur mehr ~210W geplant, was sich mit 60g KHs/h schon ausgehen hätte müssen.

  12. Robert S.
    Robert S.

    @Jürgen: Der Witz an der Sache: Kenenisa Bekele hat beim Berlin Marathon damit 100g KH/h reinbekommen, was eigentlich gar nicht gehen dürfte. Ich selbst hab 1,5 Liter davon beim Ironman 70.3 Rapperswil vor 2 Wochen in 3 Std. am Rad langsam und gleichmäßig zugeführt, also auch rund 300g und hatte beim laufen überhaupt keine Probleme mit dem Magen und das durchgehend an der ANS ... aber klar, selbst probieren was geht; und sonst eben noch langsamer, damit kein Unterzucker mehr passiert...

  13. Robert P.
    Robert Petzold (petzracing.de)

    "210W geplant, was sich mit 60g KHs/h" Trotz der Höhenluft und Rennsituation mit Druck, Aufregung und großen Temperaturwechseln? Ich glaub das ist 10 Watt zu hoch gegriffen, Jürgen